Floorballdamen: Saisonfinale gegen Hamburg

Foto: N. Merdian

Am kommenden Samstag (29.02.2020, 15:00 Uhr) empfangen die Floorball Ladies der SSF Dragons Bonn die Damen der ETV Piranhhas Hamburg zum letzten Spieltag der regulären Bundesligasaison im Sportpark Nord.

Das Fasten müssen die Bonner Floorball Damen noch etwas verschieben, denn nach der ärgerlichen Niederlage gegen Aufsteiger Wernigerode am vergangenen Wochenende, müssen sie beim letzten Spieltag der regulären Saison nochmals alles in die Waagschale werfen. Nur durch einen Sieg gegen die direkten Verfolger aus Hamburg, können die Dragons ihre Chance auf die Teilnahme an den Playoffs aufrechterhalten. Dabei ist man allerdings auf Schützenhilfe aus Leipzig angewiesen.

Die Zuschauer im Sportpark Nord dürfen sich auf einen offenen Schlagabtausch einstellen, denn auch die Hamburgerinnen hätten, bei zwei Siegen gegen Bonn und Dümpten, noch die Chance auf eine Playoffteilnahme. Das Saisonfinale könnte also kaum spannender sein.

Gemessen an den bisherigen Ergebnissen befinden sich Piranhhas und Dragons ungefähr auf einem Level. Beim Hinspiel im November letzten Jahres setzten sich die Bonner Floorball Ladies in einem insgesamt ausgeglichenen Spiel knapp mit 5:4 durch. Die Hamburgerinnen konnten bislang lediglich gegen Wernigerode zweimal punkten, brachten es aber im Saisonverlauf auf einige sehr knappe Ergebnisse. Hervorzuheben ist dabei die ETV-Offensive, die im Schnitt immerhin 5 Tore/Spiel erzielt. Beim letzten Heimspieltag gegen Rekordmeister Weißenfels konnte man sogar zehnmal jubeln. Nicht zuletzt wegen Laura Kneiss, die es in erst vier Spielen für die Piranhhas auf beachtliche 13 Tore und 3 Vorlagen gebracht hat. Trotzdem mussten sich die Hansestädterinnen letztendlich dem UHC geschlagen geben.

Johan Gallwitz

Zurück