Volleyball: Hart erkämpfter Heimsieg unserer 1. Damenmannschaft in der 3. Liga

Foto: Lisa Derendorf
Am vergangenen Samstag konnten die Bizeps Volleys einen knappen Heimsieg (3:1) gegen die Mädels vom TV Hörde einfahren. Dabei sah der erste Satz zunächst nicht besonders gut für die Bonner Mädels aus. Früh im Satz konnte sich der TV Hörde absetzen, so dass Bonn diesem Vorsprung hinterherlaufen musste. Diesen Vorsprung konnte Hörde zum Ende hin sogar noch ausbauen. So gewann Hörde diesen Satz mit 25:20.

Ab dem zweiten Satz verlief das Match auf Augenhöhe. Im zweiten Satz schafften beide Teams sich zwischenzeitlich ein wenig abzusetzen, aber keins der Teams konnten den Vorsprung bis zum Ende des Satzes halten. Nach einem Spielstand von 22:22 gelang es Bonn sich zwei Punkte Vorsprung zu erarbeiten, aber die zwei Satzbälle wurden nicht genutzt. Letztendlich konnten die SSF Bonn den Satz mit 28:26 doch noch für sich entscheiden.

Auch in Satz 3 konnte die Spannung weiterhin hochgehalten werden. Hörde erarbeitete sich in der Mitte des Satzes einen Vorsprung von drei Punkten (18:15). Jedoch klappte bei Bonn fast alles als es dann in die Crunchtime ging, so dass der Satz mit 25:22 an das Heimteam ging.

Satz 4 entwickelte sich noch zu einem Krimi. Bei einem Spielstand von 21:21 nahm Trainer Niclas Schlüter eine Auszeit. Dadurch konnte Bonn sich nochmal sammeln und alle Reserven aktivieren. Letztendlich schaffte es Bonn den Satz mit 25:23 nach Hause bringen.

MVP (beste Spielerin des Matches) wurde Carola Schäfermeyer, welche mit wichtigen Block- und Angriffspunkten dem Team zum Sieg verhalf.

Insgesamt war es ein spannendes Spiel auf gutem Niveau, bei dem Bonn im Endeffekt nur zwei Ballpunkte mehr erzielen konnte als Hörde (98:96). Dieser Heimsieg war wichtig um den Relegationsplatz und den Vorsprung vor dem TV Eiche Horn Bremen zu halten.

Meret Faller

Zurück